BIANCA JANKOVSKA | seit 2014 Photos & Videos on Instagram

@groschenphilosophin  new media dozentin @humboldt.uni @fjumwien millennial @rowohltverlag #badassbynature podcast macht 1 kritisches instamag zu bürostuhlterror & pop

https://linktr.ee/groschenphilosophin

1 day ago

So, der zweite Abschnitt der Grafik ist da-ha. Und wie man jetzt sieht, geht's um das typische Home-Office-Gefühl.⠀ ⠀ Oft erinnern mich die angedeuteten Szenerien an den britischen Meister der subtilen Beleidigung – David Shrigley –, der zwischenmenschliche Missverständnisse ebenso wie @haas.christiane mit nur wenigen Strichen präzise aufs Wesentliche herunterbricht. Tobleronen werden in Flugzeugablagefächer geschoben, Delfine machen Delfies, Empathie müssen immer die anderen haben und generell gibt es wenig zu Feiern. Warum auch, wenn der eine Freund fies, und der andere dumm ist? Entscheidungen getroffen werden müssen, die keiner fällen möchte? (Wenn du auf einer einsamen Insel stranden würdest, wen hättest du lieber dabei: deine Mutter oder deinen Vater?) ⠀ ⠀ Es stimmt, wenn Haas schreibt: „Im Gegensatz zu ganz ganz ganz früher, ist es viel viel viel besser“. Mit „Kein Wunder bist du glücklich, wenn du keine Erwartungen hast“ schafft sie damit ein klares Abbildung der spätkapitalistischen Leistungsgesellschaft 2019. Deutschland, du kannst so hässlich sein. ⠀ ⠀ #christianehaas #davidshrigley #illustration #satire #gesellschaftskritik #homeoffice #lifeofafreelancer #lifeofawriter #loveyourjob #jogginghosenkoma ⠀ ⠀ ⠀

98 3
5 days ago

"The dark end of the emotional spectrum has a really bad reputation. The medical definition of depression in the US, for example, justifies putting teenagers and anyone else who has been sad for over two weeks on heavy medication. Meanwhile, anger has become a synonym for aggression which is both antisocial and dangerous so, well, there’s meds for that too. Sad or mad has become to be a form of sickness that requires treatment.⠀ ⠀ But psychologists don’t all agree on that point. And certainly mindfulness, a perspective I draw on a lot, doesn’t consider difficult emotions breaks from the norm that need immediate "fixing". Instead, they are a signal, a warning that something important in our lives has just happened. Maybe we have suffered a loss, or are in danger of doing so. Is mourning or concern over the illness of a loved one something we should be numbing? Perhaps our boundaries are being crossed, or our values challenged. Should we let unfair treatment or abuse stand by dulling the anger it awakens?⠀ ⠀ This is not to say that depression should not be treated with the right meds or that taking antidepressants is always the wrong option. It is often the only or best choice for the clinically depressed. ⠀ ⠀ But difficult emotions and depression are not the same thing. Sadness or anger are a warning that something, somewhere needs dealing with, not that the alarm bell needs silencing. If we keep hitting snooze on difficult emotions, we won’t even know it when the bus we have missed crashes right into our lives."⠀ ⠀ Zuza Ziomecka, NewsMavens editor in chief - and I couldn't agree more. ⠀ ⠀ #angermanagement #anger #angrybitch #depression #mentalhealth #sadness #sosadtoday #anxiety #deadend ⠀ ⠀

290 6
5 days ago

⠀ Vor gefühlt und vermutlich tatsächlich sechs Monaten habe ich @haas.christiane s Buch "Natürlich bist du glücklich, wenn du keine Erwartungen hast" für das @missymagazine rezensiert. WIE GUT IST DER TITEL BITTE? Natürlich musste ich da gleich zuschlagen, haha. ⠀ ⠀ Was hinter diesem Spiegelbild steckt, bekommt ihr (leider erst) in drei Abschnitten zu sehen (*hust* Grid-Lay und so *hust*). So viel schonmal: es geht natürlich um die Paradoxa des modernen Arbeitslebens, die Christiane Haas mit ihren reduzierten und trendbefreiten Illustrationen bearbeitet. Tage zum Beispiel, die man in Unterhose telefonierend zuhause im Wohnzimmer verbringt.⠀ ⠀ #graphic #illustration #avantverlag #christianehaas ⠀ ⠀

107 2
6 days ago

Zugegeben: Lange Zeit gehörte ich zu jenen, die ihr Instagram pünktlich zum Boarding vom Handy löschten und den Laptop zuhause in der Nachttischschublade versteckten. ⠀ ⠀ Dieses Mal ging ich im Urlaub anders vor und hielt mich bei kreativen Schüben nicht absichtlich zurück, um "im Moment zu leben". Warum genau das für mich so gut geklappt hat, könnt ihr jetzt auf www.groschenphilosophin.at nachlesen (und auch ein bisschen auf @biancajankovska nachsehen, haha). ⠀ ⠀ Wie handhabt ihr euren Tech-Konsum im Urlaub? Habt ihr Regeln aufgestellt, um sie dann sowieso zu brechen? Ich bin gespannt.⠀ ⠀ #laptopverbot #abindenurlaub #laptopimurlaub #digitaldetox #digitaldetoxbullshit #myths #urlaubsmythen #ehrlichereise

220 20
10 days ago

Die tolle Frau hier neben mir ist Jule (@chaosheadbitch). Und seit Jule an meiner Seite ist, ist vieles leichter. Ich hab ja nie so wirklich daran geglaubt, wenn mir 150k-Accounts via Podcast ins Ohr flüsterten, dass ich meine Tasks unbedingt outsourcen müsste. Aber: Sie hatten Recht. Im Januar hatte ich meine erste Stelle ausgeschrieben, auf die sich Jule aus Lübeck beworben hatte. Und seither kümmert sie sich auch wöchentlich um meine Bookings, Kooperationen und E-Mail-Anfragen.⁣ ⁣ Und ich kann mich endlich wieder aufs Schreiben, .... ok naja, nicht g a n z, denn aktuell bin ich mehr als Kuratorin, Podcasterin und Editor für Gastbeitragsschreiberinnen als Autorin tätig, aber auch das frisst jede Menge Zeit, wenn man jeden Monat Inhalte bringen möchte, die den Diskurs unserer Zeit aus feministischer Perspektive abbilden und dabei angenehm zum Zuhören sind.⁣ ⁣ Anyhow: Großes Shoutout an dich, Jule! Du hast mir das Gefühl zurückgegeben, eine Kollegin zu haben, auf die man sich verlassen kann.⁣ ⁣ An euch da draußen: Welche Tasks würdet ihr am liebsten sofort abgeben? ⁣ ⁣ #worklife #outsourcing #virutalassistent #businesspartnersincrime #lifeofajourno

264 13
13 days ago

"Ich würde sooo gerne ein Buch schreiben!" – diesen Satz habe ich früher selbst oft gesagt und ich höre ihn auch heute kontextunabhängig immer wieder. Seit ich allerdings selbst ein Buch geschrieben habe, weiß ich auch, was da alles an Strapazen und Widrigkeiten auf einen zukommt, die man zuvor vor lauter Vorfreude auf das Endprodukt im Regal vielleicht gar nicht berücksichtigt hat.⁣ ⁣ Genau deshalb habe ich im Januar einen Step-by-Step Guide zum populären Sachbuch erstellt, mit dem du dir einiges an Zeit und Ärger ersparst und zudem vier konkrete Wege zu deinem eigenen Buchvertrag erfährst. ⁣ ⁣ Ich ...⁣ ... stelle einen Sachbuch-Exposé-Entwurf zur Bearbeitung zur Verfügung ⁣ ... zeige Schreibenden, auf was sie bei Vertragsabschluss achten sollen ⁣ ... kläre auf, warum Lesungen gar nicht so viel „bringen“ ⁣ ... begleite Debütantinnen souverän und selbstbewusst durch den Entstehungs- und Launchprozess ⁣ ⁣ Den Guide findest du hier https://elopage.com/s/jankovska/dein-guide-zum-populaeren-sachbuch bzw. im Link in Bio. ⁣ #amwriting #authorsofinstagram #authorsofig #ilovewriting #writingcommunity #wordcount #writersofinstagram #writersofig #indieauthors #writerscorner #writerscommunity #amediting #writers #wordsmith #aspiringauthor #igwriters #creativewriting #instawriter #writing #authorslife #lifeofawriter #mixtusmedia #lifeofawriter #buchvertrag #millennial #dasmillennialmanifest

123 0
16 days ago

"Als Drittkulturkind (DKK) werden per Definition Personen bezeichnet, deren Eltern aus jeweils verschiedenen Ländern stammen, selbst jedoch in einem dritten und damit anderen Land aufwuchsen" - schreibt @annafuxx im neuesten Blogbeitrag auf www.groschenphilosophin.at. "Sie wachsen förmlich in eine „dritte Kultur“ hinein, die verschieden von jener der Eltern ist, und gleichzeitig stark durch diese geprägt wird. Was auf den ersten Anhieb nach einem modernen Beamteneuphemismus à la Mensch mit sichtbarem Migrationshintergrund oder einem interesseweckendem Wortspiel klingt, aktiviert beim Großteil der Gesellschaft nur ein großes Fragezeichen im Hinterkopf.⁣ ⁣ ⁣ Obwohl das Konzept sich vor allem auf die Kindheitsjahre einer Person beziehen, endet die Multikulturalität natürlich nicht mit der Volljährigkeit. Aus Drittkulturkindern werden Drittkulturerwachsene. Meistens folgen darauf einige weitere Wohnorte im Lebenslauf, die entweder berufs- oder persönlich bedingt zu Umzügen führen.⁣ ⁣ ⁣ Heimat kann für einen solchen Menschen also zwangsläufig immer nur eine Drittelwahrheit sein."⁣ ⁣ ⁣ Mich würde es ja interessieren, wie viele Drittkulturkinder es unter meinen Followern gibt! ⁣ ⁣ Schreibt mir in die Kommentare, wenn ihr „betroffen“ seid und Erfahrungen teilen wollt.⁣ ⁣ #DKK #Drittkulturkind

83 2
17 days ago

Das ist Anna (@annafuxx). Sie hat für mich auf groschenphilosophin.at zu einem Thema geschrieben, über das ist selbst noch gar nichts wusste: Drittkulturkinder. ⁣ ⁣ "Wonach riecht Heimat? Nach Gänseblümchen und Apfelschorle? Oder vielleicht doch nach Mettbrötchen mit Alsterwasser? Für Groschen-Gastautorin Anna riecht Heimat nach einem Ballermannrülpser. Also quasi einer Molotowfahne aus Dosenbier und Tiefkühl-Paella. Oder zumindest riecht so die Antwort, die wissensdurstige Biodeutsche von der Autorin erwarten. 'Woher kommst du denn?', 'Ist das weit weg vom Ballermann?' und 'Sprichst du Filipinisch?' sind Standardfragen, die das Puzzle 'Drittkulturkind' vervollständigen sollen. Und obwohl die Anzahl an Drittkulturkindern weltweit stätig am zunehmen ist, wissen die wenigsten, was damit überhaupt gemeint ist. Zeit für Aufklärung!"⁣ ⁣ Den ganzen Artikel gibt es wie immer auf dem Blog. Da Nischenjournalismus Zeit und Geld kostet, bitte ich euch, meine redaktionelle Arbeit mit einer Steady-Mitgliedschaft zu unterstützen, damit hier weiterhin Themen stattfinden können, die im Mainstream (noch) keinen Platz haben. ⁣ ⁣ #DKK #drittkulturkind #heimat #identity #heimweh #wehmut

120 1
19 days ago

Fanni ist 27. Ich bin 27. Wir leben beide in Berlin und interessieren uns für Kunst. ⁣ ⁣ Der vielleicht größte Unterschied? Sie hat seit anderthalb Jahren ein Kind. Für mich ist die Vorstellung Mutter zu werden immer noch mit großen Zweifeln verbunden. Nicht an m e i n e n Fähigkeiten, sondern an den Strukturen, in denen ich mich bewegen müsste. Schließlich erlebe ich als Autorin schon seit meinen frühen Zwanzigern, wie übergriffig andere Menschen über mich, mein Leben und meine Entscheidungen urteilen. Wie würde das erst aussehen, wenn ich mit Baby im Anhang zum gesellschaftlichen Allgemeingut würde? ⁣ ⁣ Mein Gast erzählt in dieser Podcast-Episode, was sie am Muttersein liebt und hasst, wie sie mit ihrem Partner Gleichberechtigung lebt (Payback-Time!) und gibt allen unentschlossen Kinderlosen ehrliche Einblicke in dieses mysteriöse Gefühl namens Kinderwunsch.⁣ ⁣ Was hält dich noch davon ab, Mutter zu werden? ⁣ (Wie du den Podcast hören kannst? Du schließt ein Abo für mich ab auf https://steadyhq.com/de/groschenphilosophin, und dann klickst du auf den „Podcast“-Button unter deinem Abo. Deine drei Minuten Zeitopferung helfen mir monatlich, autonom Content zu erstellen und spannende Gäste fernab der herkömmlichen PR-Talkrunden einzuladen.) ⁣

300 26
20 days ago

Manchmal ist alles, was ich an einem ereignisarmen Sonntag brauche ein Podcast, der mich g e n a u dort abholt, wo ich gedanklich schwebe. ⁣ ⁣ Ich möchte ehrliche Gespräche über beschönigte Work-Life-Mythen, die auf instagram seit Jahren die Runde machen und Analysen zu gehypten Kulturgütern. Tricks von anderen Künstler*innen lernen, die sich im Dauerstrudel der gesellschaftlichen Anforderungen bereits antrainiert haben, nicht auf jede übergriffige Meldung zu reagieren und eine Empowerment-Gänsehaut durch vertonte Sassyness bekommen, während die Tram Richtung Wedding zuckelt. ⁣ ⁣ Weil ich immer das kreiere, was mir selbst fehlt(e), gibt es seit Januar 2019 den ersten Podcast ohne Weichspüler: #badassbynature. Inzwischen bin ich bei der 20. Folge angelangt und kann gar nicht glauben, dass das Projekt von der Konzeption bis heute schon ein halbes Jahr lang andauert.⁣ ⁣ Alle Infos dazu, wie ihr den Podcast hören könnt, findet ihr im Highlight „Podcast hören“ – oder ihr geht einfach direkt auf https://steadyhq.com/de/groschenphilosophin und findet es selbst heraus. Sind zwei Klicks (Abo abschließen, auf Podcast klicken) ;)⁣ ⁣ Danke für euren Support! ⁣ ⁣ #podcasting #podcasts_de #audible #steady #spotify #indiemediamakers #neuemedienmacher #lifeofawriter #supportyourlocalmediaheroes #supportyourlocalheroes

116 0
24 days ago

„When we’re hurt, we need to take better care of ourselves. Not worse.⁣ ⁣ It can be hard to be conscious in the moment and remember to be kind to ourselves when someone hurts us. But you need to try.“⁣ ⁣ Ian S. Thomas ⁣ ⁣ ////⁣ ⁣ Yet I keep asking myself: what else is there, than words and so-called poetry. What does self-care m e a n, beyond taking a bath, getting a new tattoo or watching a politically problematic movie from the early two-thousands? ⁣ ⁣ How do you distance y o u r self, f r o m yourself, when you have to share the same body. ⁣ ⁣ (Healing is nothing like it looks like on Instagram. It’s neither white bedsheets nor neatly arranged roses. It’s facing the ugliest truth and lowering expectations. It’s letting go of people you loved to reclaim some sanity) ⁣

127 4
26 days ago

Niemand muss sich schämen, die Pille zu nehmen oder eben nicht. Beides kann je nach Person wunderbar funktionieren – soweit die Quintessenz der Podcast-Episode 'Pille - Yay or Nay?', in der Journalistin @renafoehr und ich darüber sprechen, wie wir individuelle Wege zu selbstbestimmter Verhütung gefunden haben. ⁣ ⁣ Wenn du nach dem Hören der Episode denkst: „Schön für euch, aber bei mir funktioniert das nicht, ich habe immer noch Beschwerden“ - dann lies jetzt auf www.groschenphilosophin.at weiter. ⁣ ⁣ Vor unserem Gespräch lagen schließlich auch jahrelange Wege einschließlich Trial, Error und Verzweiflung. Da nicht alle Erkenntnisse in eine 45-minütige Podcastepisode gepasst haben, stellt euch Rena weitere hormonfreie Verhütungsmethoden und ihre Tipps zum Zyklustracking vor, die sie selbst ausprobiert und erlernt hat. Außerdem liefert sie ein Verzeichnis der Mediziner*innen, die die symptothermale Methode unterstützen oder zumindest nicht ablehnen. ⁣ ⁣ Frei nach dem Motto: „Vielleicht bist du keine Gynäkologin. Das heißt aber nicht, dass du keine Expertin für deinen Zyklus werden kannst. Also: lies dich ein, bilde dich, be your own advocate!“⁣ ⁣ #singles #liebe #partnerschaft #beziehung #creativejourney #writer #journalist #feminism #lifeofawriter #feministtraveller #womenshealth #sexeducation #pille #frauenkondom #kondome #condoms #diaphragma #sensiplan

120 4
1 month ago

Es gibt sie: Peers, die hunderte Kilometer von dir entfernt etwas Ähnliches machen wie du – und wenn es der ungeduschte Gang morgens zum Laptop ist. ⁣ ⁣ Die 29-jährige Autorin und Texterin Ronja Menzel schreibt auf Generationy.de über – man ahnt es schon – freelancende Millennials –, und hat in mir gleich ein wohlwollendes Gefühl von „Ah, da ist eine, die tickt wie ich“ hervorgerufen.⁣ ⁣ Den Anflug von Berufsverwandtschaft habe ich genutzt, um mit ihr in meinem Podcast #badassbynature über die Einsamkeit der Freelancer zu sprechen. ⁣ ⁣ Wie geht man gegen Jogginghosenkoma, Aufräumeritis und Fressanfälle an, wenn niemand da ist, der einem zusieht? Wann artet die Selbstständigkeit in ungesundem Egoismus aus? Und: Sind die wirklich alle so gut befreundet auf Bali? ⁣ ⁣ Tagge deine Co-Working-BFF auf der anderen Seite Deutschlands, wenn du sie beim Lesen dieser Zeilen vermisst. ⁣ ⁣ #amwriting #authorsofinstagram #authorsofig #ilovewriting #writingcommunity #wordcount #writersofinstagram #writersofig #indieauthors #writerscorner #writerscommunity #amediting #writers #wordsmith #aspiringauthor #igwriters #creativewriting #instawriter #writing #authorslife #lifeofawriter #mixtusmedia #lifeofawriter #buchvertrag #millennial #dasmillennialmanifest

146 23
1 month ago

Kaum ein Thema polarisiert in Punkto Frauengesundheit so sehr wie die Pille. Einerseits möchten diese immer mehr Frauen absetzen - und werden dennoch von ihren Ärzten oder Partnern zur Einnahme gedrängt. Andererseits geraten im Zuge der Absetzungswelle selbstbestimmte Pillennutzerinnen unter Druck, sich vor ihren Freundinnen oder im Internet für die Einnahme („Ist doch total ungesund!“) rechtfertigen zu müssen. ⁣ ⁣ Höchste Zeit, ein paar Mythen aus der Welt zu schaffen und einen feministischen Blick auf Diskurs und Forschung zu werfen. Meine Gesprächspartnerin Rena Föhr (@renafoehr) hat sich auf Sexuality Studies spezialisiert und schreibt über Verhütung und sexuelle Gesundheit. ⁣ ⁣ Sie hat sich bewusst gegen hormonelle Verhütung und für die symptothermale Methode entschieden. Ich wiederum habe mich nach fünf Jahren ohne Hormonen im Oktober 2018 bewusst für die Einnahme einer Kombipille entschieden. ⁣ ⁣ Gegenseitig fragen wir uns, warum wir so verhüten, wie wir es tun, wie sich die Bedürfnisse im Laufe der Jahre verändert haben, welche Rolle die Gesundheit spielt (PMS, anyone?) – und wie die Reaktionen auf unsere jeweilige Entscheidung ausgefallen sind.⁣ ⁣ PS: Ja, ich habe Johanniskraut-Präparate ausprobiert. It did n o t help. Bitte keine Eso-Ratschläge, danke. ⁣ ⁣ #singles #liebe #partnerschaft #beziehung #creativejourney #writer #journalist #feminism #lifeofawriter #feministtraveller #selflove #selfconfidence #freelancer #selfemployed #womenshealth #sexeducation

181 48
1 month ago

Was hat man uns (Hetero-)Frauen für Blödsinn erzählt die vergangenen Jahrzehnte! Männer seien unabhängige Hengste, für die selbst ein dreistündiger Kinofilm zu viel Commitment bedeutet und Frauen über 30 können unmöglich freiwillig Single sein. ⁣ ⁣ Zum Glück gibt es Gunda Windmüller (@gundawindmueller), denn die Journalistin hat im vergangenen Jahr zu diversen Beziehungs-Mythen recherchiert, die sich viel zu lange als gesellschaftliche Norm in unserer Mitte hielten und darüber ein Buch beim @rowohltverlag veröffentlicht. ⁣ ⁣ Weil in der Realität tatsächlich vieles nicht so ist, wie es aussieht, haben wir in meinem Podcast #badassbynature darüber gesprochen, warum die traditionelle Zweierbeziehung hauptsächlich Männern nutzt - und uns gefragt, ob es möglich ist, gleichzeitig single u n d vergeben zu sein. Am Ende ist alles, eh klar, eine Frage des Mindsets.⁣ ⁣ #singles #liebe #partnerschaft #beziehung #dankeglücklich #lbm19 #weiblichledigglücklich #suchtnicht

399 23
1 month ago

Sometimes, „family“ doesn’t l o o k like you’ve had imagined or seen in schoolbooks. It’s not necessarily the person you see once a year at an uncle’s birthday and have nothing to talk about. It’s not the cousin you wish had some sort of interest in your life but couldn’t be bothered getting back to you via text since 2017. ⁣ ⁣ Sometimes, family means knowing someone (your whole life) without a c t u a l l y being related. Losing contact as teens – and getting to know each other as liked-minded adults again. Realizing that there has a l w a y s been this person waiting for you to finally open up and get back in touch. Mostly, time’s against us. But sometimes, it is the opposite. ⁣ ⁣ Sometimes it’s y o u, not other people, because you’re pretty sold on your own idea(l)s about relationships and family. Because you’re searching in all the wrong corners. Sometimes, all you need is to take a step back from your so-called life and realize who’s worth your time.⁣ ⁣ Take a look at your phone-contacts. Maybe there’s a person you’d like to get in touch again? Maybe there’s someone you’ve forgot while rushing through your twenties? ⁣ ⁣ Give it a try. And de-prioritize everyone who’s disappointed you over and over again. ⁣ ⁣ So glad I’ve got my little sister @nicinickynikki back. Feels like family – since 1995. ⁣

293 2
Next »